Spielgruppe Bäremani

Seit 1991 bietet der Familienverein Holligen im Kirchgemeindehaus Steigerhubel eine Spielgruppe für Kinder ab drei Jahren an.

Was wir in der Spielgruppe machen  (Fotoalbum)

In der Spielgruppe wird gespielt, mit verschiedenen Materialien gewerkt, gesungen, gemalt, geknetet, gelärmt; und es werden Geschichen erzählt. Spielerisches Erleben, lustbetontes Erproben, gemeinsames Tun stehen im Zentrum aller Aktivitäten und nicht die Herstellung von Bastelobjekten.

Die Spielgruppe hat keinen Spiel- und Lehrplan. Für das Kind im Spielgruppenalter ist es wichtig, dass alle Angebote im spielerischen wie auch im kreativen Bereich freiwillig sind, so dass es auch die Möglichkeit hat, sich zurückzuziehen, zu beobachten, seinen Rhythmus zu leben und auf seine Art am Geschehen teilzunehmen. Die Kinder bestimmen weitgehend die Aktivitäten. Die Leiterin bietet dazu einen grossen Freiraum, setzt aber auch klare Grenzen. Dadurch, dass sie zuerst Beobachterin und erst dann Animatorin ist, unterstützt und fördert sie das freie Spiel der Kinder.

Soziales Erfahrungsfeld

Spielgrupen sind ein soziales Erfahrungsfeld. Die Kinder lernen dabei, ihren eigenen Platz in einer Gruppe Gleichaltriger zu finden. Sich behaupten, Rücksicht nehmen, sich gegenseitig mit Stärken und Schwächen akzeptieren, einander helfen, aufeinander hören, aber auch streiten und wieder Frieden schliessen sind Bestandteile des Gruppenlebens.

Für das Kind bietet der sichere, überschaubare Rahmen der Spielgruppe eine erste langsame Ablösungsmöglichkeit von seineen engsten Bezugspersonen. Es macht Schritte in einer ungewohnten Umgebung, hin zu neuen Bezugspersonen, hin zu anderen Kindern mit ihren Eigenheiten, Aggressionen, Liebenswürdigkeiten und Launen. Durch die Spielgruppe bekommt das Kind seinen persönlichen Erlebnisbereich, den es nicht mit seinen Geschwistern teilen muss; und es findet einen Übergang von der eigenen (Klein-)Familie zur grossen Gruppe im Kindergarten.

Die Eltern

Die Eltern haben durch die Spielgruppe die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und mit anderen Eltern gleichaltriger Kinder Erfahrungen auszutauschen. Die aktive Teilnahme am Spielgruppengeschehen fördert das Verständnis für das eigene Kind wie auch für andere Mädchen und Buben. Wir erwarten, dass die Eltern an den sporadisch durchgeführten Elernabenden sowie an anderen Spielgruppenaktivitäten teilnehmen.

Alter, Gruppengrösse, Eintritt

Die Kinder werden ab dem 3. Altersjahr bis zum Kindergartenalter aufgenommen. Sie besuchen die Spielgruppe ein-oder zweimal pro Woche, jeweils 2.5 Stunden am Vormittag:

Dienstag, Donnerstag oder Freitag von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr.

Gehen mehr Anmeldungen ein, als Spielgruppenplätze vorhanden sind, wird eine Warteliste erstellt. Kinder aus dem Holligenquartier haben Vorrang. Der Eintritt erfolgt in der Regel nach den Sommerferien. Anmeldungen bitte an die Spielgruppenleiterin.

Leitung

Die erfahrene Spielgruppenleiterin Bernadette Wyniger betreut alle Bäremani- Gruppen. Sie hat eine Spielgruppenleiterinnen-Ausbildung gemacht. Dazu bringt sie ihre eigene Erfahrung als Mutter mit. In ihrer Arbeit wird sie vom Vorstand des Familienvereins tatkräftig unterstützt.

Kosten

Rechnung pro Quartal (3 Monate) (1 Tag pro Woche) Fr. 190.-
Rechnung pro Quartal (3 Monate) (2 Tag pro Woche)         Fr. 380.-  
Rechnung pro Quartal (3 Monate) (3 Tage pro Woche) Fr. 570.-

 

Der Beitrag ist jeweils auf Quartalsanfang fällig mit einer Zahlungsfrist von 30 Tagen.  Angebrochene Beträge können nicht zurückerstattet werden. Auf Wunsch kann auch monatlich bezahlt werden. Bei Familien mit Anrecht auf Verbilligung der Krankenkassenprämien besteht ein Anspruch auf einen ermässigten Spielgruppenbeitrag. Sprechen Sie dazu bitte mit der Spielgruppenleiterin – sie wird Sie über entsprechende Möglichkeiten informieren.

Kündigung

Eine Kündigung ist auf Quartalsende möglich, muss aber spätestens 30 Tage vorher und schriftlich erfolgen. Auf Ende des Spielgruppenjahres zum Übertritt in den Kindergarten ist keine Kündigung nötig.

Ferien

Es gilt der Ferienplan der städtischen Schulen.

Versicherung

Die Eltern müssen mit der Anmeldung schriftlich bestätigen, dass ihr Kind gegen Unfall versichert ist.

Auskunft und Anmeldung

Für weitere Auskünfte und für die Anmeldung Ihres Kindes wenden Sie sich bitte an die Spielgruppenleiterin: Bernadette Wyniger, Huberstrasse 8, 3008 Bern. Telefon 031 / 382 07 56, Natel 079 / 768 49 59. Oder senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular ein.

Hier geht’s zum Flyer

Comments are closed.